Save the date 15. / 16.06. 2022

16. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

#Gesundheit2021 – Challenge Health - Zeit für Innovationen

#Gesundheit2021 im Überblick

Zusammenfassung

Die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, zu der sich jährlich üblicherweise über 700 Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft in Rostock-Warnemünde treffen, wurde in diesem Jahr erstmalig als hybrider Kongress geplant. Damit konnte bei der diesjährigen Konferenz das Beste aus Präsenz- und Digitalveranstaltung verbunden werden. 
Im Fokus der 16. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2021 standen die Themen Krisenmanagement, Klimawandel und Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit dem Partnerland Israel wurde unter anderem die Frage erörtert, wie digitale Technologien und künstliche Intelligenz die medizinische Versorgung verbessern können und welche Lehren aus der Pandemie, zum Beispiel im Bereich der Notfallversorgung, gezogen werden können. Die Teilnehmer der Konferenz haben darüber diskutiert, welche Auswirkung der Klimawandel auf die Gesundheit hat und welche neuen Herausforderungen sich daraus für die Gesundheitswirtschaft ergeben. Außerdem fanden informative Sessions und wissenswerte Beiträge rund um die Bereiche „Personal – Arbeit – Berufe“ und „Start-ups – Nachwuchskräfte – Forschungsförderung“ im gesundheitswirtschaftlichen Kontext statt. 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Corona beschäftigt uns seit März 2020 und hat unser aller Leben sehr verändert. Ich danke allen Beschäftigten im Gesundheitsbereich für Ihren Einsatz bei der Bekämpfung der Pandemie.

Es ist wichtig, dass wir uns gerade in Krisenzeiten auch mit wichtigen Zukunftsthemen beschäftigen. Umwelt und Nachhaltigkeit, Digitalisierung und künstliche Intelligenz, Forschung und Krisenbewältigung gehören dazu. Mit diesen und anderen wichtigen Themen wollen wir uns auf der 16. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft beschäftigen. Wir wollen auch rund um die Bereiche „Personal – Arbeit – Berufe“ und „Start-ups – Nachwuchskräfte – Forschungsförderung“ interessante und zukunftsweisende Ansätze im Zusammenhang mit Gesundheit diskutieren. Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr Israel als Partnerland begrüßen, das bei der Digitalisierung einen großen Erfahrungsschatz hat. Wir wollen insbesondere besprechen, wie digitale Technologien und künstliche Intelligenz die medizinische Versorgung verbessern können.

Vorträge, Podiumsdiskussionen und persönliche Gespräche werden erneut Impulse für die Suche nach Lösungen im Sinne der immer besser werdenden gesundheitlichen Versorgung und der weiteren Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in all ihren Facetten geben.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern auch ungewöhnliche Maßnahmen. Dem stellen wir uns. So findet die Konferenz am 3. Juni zum Teil in Präsenz und am 4. Juni komplett virtuell statt. Darin sind wir ja inzwischen sehr geübt. Ich bin gespannt auf die beiden Konferenztage, die wieder beweisen werden, wie fest verwurzelt das Thema Gesundheit in unserem Land ist. Wir halten weiterhin an unserem ehrgeizigen Ziel fest, DAS Gesundheitsland zu sein. Dazu leistet auch die 16. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft wieder einen wichtigen Beitrag. Herzlich Willkommen!

Ihre Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Die Gesundheitswirtschaft ist einer der größten und wichtigsten Branchen für die deutsche Volkswirtschaft. Das belegen die Ergebnisse der Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung (GGR) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eindrücklich.

Nach unseren Zahlen ist Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich der Bundesländer Spitzenreiter in der Gesundheitswirtschaft. Mit fast 15 Prozent Anteil an der Bruttowertschöpfung der Gesamtwirtschaft von Mecklenburg-Vorpommern und mehr als 20 Prozent an den Erwerbstätigen liegt das Bundesland weit über den deutschen Durchschnittswerten.

Mit einem Wachstum der Bruttowertschöpfung von durchschnittlich 4,4 Prozent pro Jahr in den letzten zehn Jahren trägt die Gesundheitswirtschaft das wirtschaftliche Wachstum in Mecklenburg-Vorpommern. Das Wachstum ist zudem höher als für die deutsche Wirtschaft insgesamt. Die Gesundheitsbranche ist nicht nur für viele Menschen überlebenswichtig; sie ist auch ein Zukunftsmarkt mit hohem Potenzial.

Diese ökonomischen Kennzahlen aus der GGR sollen Ihnen ein kleines Bild zur aktuellen Gesundheitswirtschaft geben. Detailliertere Zahlen und Analysen wird das Bundeswirtschaftsministerium traditionell auf der Branchenkonferenz präsentieren.

Für die 16. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, die für den Norden wie auch für Deutschland insgesamt einen hohen Stellenwert hat, wünsche ich viel Erfolg sowie interessante Vorträge und Diskussionen. 

Peter Altmaier
Bundesminister für Wirtschaft und Energie
#Gesundheit2022: Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!