Save the date 30. / 31.05. 2024

Die begleitende Ausstellung

Early Bird - Möchten Sie die Möglichkeit nutzen sich in der Ausstellung der 19. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft am 30. und 31. Mai 2024 mit Ihrer Einrichtung vor Ort oder online zu präsentieren? Nehmen Sie gern schon heute Kontakt mit uns auf.

Aussteller 2024 vor Ort

AMEOS sichert die Gesundheitsversorgung in den Regionen. An 60 Standorten in drei Ländern (Schweiz, Österreich und Deutschland) ist AMEOS  Vorreiter in Medizin und Pflege in deren Krankenhäusern, Poliklinika, Reha-, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen. AMEOS steht für eine umfassende und zukunftssichere Versorgung der breiten Bevölkerung in regionalen Netzwerken. Denn für AMEOS gilt: vor allem Gesundheit. 
Die Region AMEOS Nord verbindet 49 AMEOS Einrichtungen an 26 Standorten mit insgesamt 5.500 Betten bzw. Behandlungsplätzen. In den Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen beschäftigt AMEOS rund 6.900 Mitarbeitende.

Vernetzt gesund. 
Die AOK Nordost ist für die Menschen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern eine verlässliche Partnerin. Als führende regionale Krankenkasse setzen wir den Fokus auf Kundennähe und digitale Transformation. Gemeinsam mit unseren Partner*innen des Gesundheitswesens schaffen wir in einem starken Netzwerk passgenaue Versorgungslösungen für unsere Versicherten.

Die BARMER ist eine der größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Ihr Leitmotiv ist es, Gesundheit weiterzudenken. Ihre über 8,6 Millionen Versicherten unterstützt die BARMER tatkräftig bei allen Fragen zu Gesundheit und Pflege und gibt für sie rund 46 Milliarden Euro im Jahr aus.
Die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern entwickelt mit den Akteuren im Gesundheitswesen innovative Lösungen. Im Zentrum stehen Projekte, die die medizinische Versorgung weiterentwickeln und optimieren sollen. Mit dem Institut für Gesundheitssystemforschung (bifg) betreibt die BARMER dazu eigens eine wissenschaftliche Denkfabrik.

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin wurde 1990 gegründet. Heute gehören wir mit knapp 5.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 118,3 Mrd. EUR zu den TOP-20 Banken Deutschlands. Unsere Angebote sind im Markt führend und zeichnen sich durch faire Konditionen aus. Mehr als 570 Pflegeheime und Krankenhäuser nutzen unsere Finanzierungslösungen. DKB-Expert*innen betreuen die Geschäftskund*innen persönlich an 26 Standorten deutschlandweit.

 

 

Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V.

Der IIB e.V. ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Status eines An-Institutes der Universität Rostock. Aufbauend auf der vorhandenen Forschungsinfrastruktur, dem Methodenspektrum und den erbrachten Forschungsleistungen wurde das Institut zum Kompetenzzentrum für Medizintechnik MV ernannt. Der IIB e.V. versteht sich als selbstständiges Institut auf dem Gebiet der Biomedizinische Technik und ist auf dem Gebiet der Entwicklung von Implantaten und deren Testung tätig. 

Die Techniker Krankenkasse ist mit über 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern setzt sich mit ihrem Engagement für bedarfsgerechte Verbesserungen in der Versorgungslandschaft ein. Außerdem fördert sie zahlreiche Projekte und unterstützt den Innovationsgeist im Land. Qualität und Effizienz - gepaart mit fortschrittlichen Versorgungsleistungen für ihre Versicherten - sind die Maxime.

Universitätsmedizin Greifswald

Prävention ist einer unserer Schwerpunkte. Krankheiten frühzeitig zu erkennen und dadurch optimal behandelbar zu machen, sehen wir als Zukunft der Medizin. Weiter führen wir mit der Herzchirurgie neue Versorgungstrukturen ein. Unser Erfolg in Forschung, Lehre und Krankenversorgung zeigt sich in Ergebnissen modernster Operationsmethoden mittels daVinci OP-Roboter oder begehrten Studienplätzen der Humanmedizin, Zahnmedizin und Pflegewissenschaft. Newsweek bezeichnet uns auch deshalb als bestes Krankenhaus in Mecklenburg-Vorpommern.

Universitätsmedizin Rostock - Spitzenmedizin mit Herz
Die Universitätsmedizin Rostock ist als traditionsreiche und größte medizinische Einrichtung des Landes Mecklenburg-Vorpommern der Maximalversorger für die Region. Einer der größten Arbeitgeber im Nordosten bietet Spitzenmedizin von Kopf bis Fuß, die sich im internationalen Vergleich behaupten kann und an jedem Tag im Jahr mit moderner Technologie und neuesten Behandlungsmethoden für das Wohlergehen der Menschen sorgt. Dabei entsteht ein Dreiklang aus Krankenversorgung, Forschung und Lehre. 

Aussteller virtuell

ELektrisch Aktive ImplaNtatE – Sonderforschungsbereich ELAINE
Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1270 ELAINE erforscht und entwickelt neuartige, elektrisch aktive Implantate. Speziell werden Implantate zurRegeneration von Knochen und Knorpel sowie für die Tiefe Hirnstimulation zur Behandlung von Bewegungsstörungen erforscht. Der SFB 1270 ELAINE ist geprägt von Interdisziplinarität, denn er ermöglicht es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den BereichenElektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Physik, Mathematik, Biologie und Medizin an einem Thema zusammen zu forschen. Gefördert wird er seit 07/2017 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. 

 

Hochschule für Gesundheit | Soziales | Pädagogik

Die 2001 gegründete EU|FH ist die einzige private Hochschule, die auf die Bereiche Gesundheit, Soziales und Pädagogik spezialisiert ist. An ihren Campus in Berlin, Köln, Rheine und Rostock bietet sie duale und berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge an, die aktuelle Bedarfe fokussieren und zugleich Entwicklungen weiter voranbringen. Seit 2016 gehört die EU|FH zur Klett Gruppe. Im Jahr 2021 wurde die EU|FH zum zweiten Mal für zehn Jahre akkreditiert.

 

EX-IN Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Unser Verein bildet GenesungsbegleiterInnen aus, die MitarbeiterInnen in psychischen Belastungssituationen beraten, begleiten und informieren können. EX-IN ist die englische Abkürzung für „Experienced Involvement“ und bedeutet, dass sich Erfahrene psychischer Erkrankungen und Behinderungen im sozialen Bereich und in der Arbeitswelt beteiligen.

HygCen GmbH
The accredited test laboratory HygCen Germany GmbH was founded on 07.03.1996 by Prof. Dr. Heinz-Peter Werner as a center for hygieneand safety for medical devices. In July 2013, it was completely taken over by Dr. med. univ. Sebastian Werner in the second family generation. 
HygCen Germany GmbH was recently awarded "Company of the Year 2023 Mecklenburg-Vorpommern" in the category "Corporate Development". 
The laboratory team grew to 70 employees in the last years. A broad portfolio of quality assurance tests for medical devices and disinfectants for over 650 active clients worldwide is being performed.
The testing services are continuously and broadly expanded. In addition to the tests for human medicine, also the activity of disinfectants for veterinary and institutional applications is tested. This means that fully compliance with EN 14885. The entire pathogen spectrum of bacteria, fungi, mycobacteria, spore-forming pathogens, bacteriophages and viruses is also tested. 
In addition to the tests according to EN 14885 other international standards such as ASTM standards are performed on request. Based on decades of experience and the work in European standardization committees in WG1, WG2, WG3 and WG5, standards with individualized application parameters in the sense of a phase 3 field trial can be quickly implemented. 
Furthermore, the range of testing services for medical devices has been greatly expanded over the past decades. Currently, reprocessing tests according to EN ISO 17664 and all American reprocessing standards, including FDA compliant, biocompatibility tests according to EN ISO 10993 series of standards without animal testing, including chemical characterization and antimicrobial test methods are being carried out.

Das Johner Institut ist ein verlässlicher Partner für die Entwicklung und Zulassung von Medizinprodukten sowie für die Weiterbildung zu regulatorischen Themen in der Medizintechnik. Das Institut bietet umfangreiche Produkte und Dienstleistungen, z.B. bei Zulassungsunterlagen, schlanken QM-Systemen, Produktprüfungen und Überwachung nach Inverkehrbringung. Kostenlose Angebote wie Fachartikel, Klassifikationsrechner und Schulungen vermitteln notwendiges Wissen für eine fachliche und persönliche Weiterentwicklung.

„MV Gesund vor Ort“ - Beratung für Kommunen
Das Projekt "MV Gesund vor Ort" bietet eine zentrale Anlaufstelle zur Unterstützung der Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen. Das Projektteam berät und unterstützt Kommunen neutral und kostenfrei bei offenen Fragen, bevorstehenden Herausforderungen oder konkreten Planungsvorhaben rund um die ambulante medizinische Versorgung.
Ziel ist es, angesichts der vielfältigen bevorstehenden Herausforderungen in Folge des demografischen Wandels, die Gesundheitsversorgung in MV langfristig zu stärken. 
Regionale Akteur:innen der Gesundheitswirtschaft, kommunale Entscheidungsträger:innen und Interessierte an der Zukunft der ländlichen Gesundheitsversorgung haben die Gelegenheit, sich auf der 19. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2024 über dieses Projekt zu informieren und zu vernetzen.

ROCINI - Rostock Centre for Interdisciplinary Implant Research
Das Rostock Centre for Interdisciplinary Implant Research (ROCINI) wurde 2019 als ein virtuelles Zentrum konzipiert. Es bietet Wissenschaftlerinnenund Wissenschaftlern sowie Klinikerinnen und Klinikern der Universität Rostock und der Universitätsmedizin Rostock eine Plattform um gemeinsam auf dem Gebiet der Implantatforschung im muskuloskelettalen und neurologischen Bereich zusammenzuarbeiten. Dieseeinzigartige Vernetzung zielt auf eine Stärkung des Forschungsstandortes Rostock und die Translation von wissenschaftlichen Ergebnissen im Bereich der Implantattechnologie ab.

 

samedi GmbH – We organize Health
Seit 2008 digitalisiert das Berliner E-Health Unternehmen samedi Kliniken, MVZ, Arztpraxen und weitere Dienstleister im Gesundheitswesen. Die E-Health- und Patientenportal-Lösungen (samedi healthspace) ermöglichen als flexible Software-as-a-Service (SaaS) eine effiziente, digitale Patientensteuerung intern und sektorenübergreifend. Die Mission: die Behandlungskoordination mit Online-Servicesfür alle Beteiligten einfach und sicher zu gestalten.

 

arrow_back_ios
arrow_back_ios
19. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft