Save the date 16. / 17.06. 2022

15. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

#Gesundheit2019 – Gesundheit neu denken!

#Gesundheit2019 im Überblick

Zusammenfassung

Die 15. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft fand unter dem Titel  "#Gesundheit2019 - Gesundheit neu denken!" am 12. und 13. Juni 2019 statt und hat sich mit dem Thema Ökonomisierung der Gesundheit befasst. Vor rund 700 nationalen und internationalen Gästen stellte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die Frage, wie es gelingt, Wirtschaftlichkeit und Patientenwohl zu vereinen. 

Partnerland war Norwegen. Teilnehmer von fünf Firmen und Institutionen sowie der norwegischen Botschaft in Berlin repäsentierten das Gastland. In seinem Grußwort betonte der Botschafter, S.E. Petter Ølberg, das Interesse Norwegens an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Sowohl Deutschland als auch Norwegen müssen die gleichen aktuellen und zukünftigen Herausforderungen wie z. B. den demographischen Wandel oder den Fachkräftemangel meistern. Weitere internationale Teilnehmer kamen u. a. aus Israel, Kanada, Polen, Dänemark und den Niederlanden.

Ein Highlight der Konferenz war der Betrag des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn. Er stellte seine vielfältigen Initiativen vor und betonte die Bedeutung der Digitalisierung für die Gesundheitswirtschaft. Nach seiner Rede nahm er sich bei einem Rundgang durch die Ausstellung Zeit für Gespräche mit den Teilnehmern und Ausstellern der Konferenz.
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahre treffen sich in Rostock-Warnemünde wieder mehr als 700 Expertinnen und Experten aus der Gesundheitsbranche, um über wichtige aktuelle Themen in diesem Bereich zu diskutieren, durchaus kritische Betrachtungen anzustellen und Ausblicke zu wagen. Partnerland ist in diesem Jahr Norwegen.

Die 15. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft beleuchtet das Thema „Ökonomisierung der Gesundheit“ von verschiedenen Seiten. „Gesundheit geht vor“ ist ein gern ausgesprochener Satz. Doch wie nah sind wir an der Realität oder wie weit weg von der Illusion? Wird der Patient immer mehr zum Kunden und die Gesundheit immer mehr zur Ware? Was bedeutet solide Wirtschaften? Was muss sich rechnen? Was darf etwas kosten? Damit setzen sich Haus- und niedergelassenen Fachärzte, Krankenhäuser und Patienten gleichermaßen auseinander. Darüber und über weitere Themen wie die sektorenübergreifende Versorgung, die personelle Situation in der Gesundheitsversorgung oder über den Nutzen und die Risiken künstlicher Intelligenz wollen wir auf der Branchenkonferenz reden.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen und laden Sie herzlich ein. Kommen Sie nach Rostock-Warnemünde und bringen Sie sich ein. Alle guten Ideen sind willkommen.

Ihre
Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Wir danken unseren diesjährigen internationalen Gästen und insbesondere den Partnern der diesjährigen Konferenz.

Vielen Dank liebe norwegische Freunde!

 

#Gesundheit2022: Global. Regional. Individuell.