Verschoben auf 2021 Postponed to 2021

Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2008

Genuss Gesundheit - Ernährung und Bewegung

Die Konferenz im Überblick

Zusammenfassung

Die Auswahl des aktuellen Konferenzthemas und die Vorstellung von Konzepten zeichneten sich auch in diesem Jahr durch eine hohe Praxisrelevanz, eine wissenschaftliche Evaluierung und eine wirtschaftliche Nachhaltigkeit aus. Im Fokus der Branchenkonferenz standen nachhaltige Präventionsmaßnahmen. Das Aktionsprogramm für Ernährung und Bewegung der Bundesregierung „INFORM“ wurde von Rolf Schwanitz, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit vorgestellt. In Mecklenburg-Vorpommern wurde die Notwendigkeit präventiver Maßnahmen erkannt und in Form eines Landesaktionsplans Gesundheitsförderung und Prävention von Erwin Sellering, Minister für Soziales und Gesundheit MV, vorgestellt. Darin sind Handlungsempfehlungen erarbeitet worden, die die Lebensbereiche Kindertagesförderung, Schule, Kommune und Betrieb/Arbeitswelt betreffen. Mit dem Thema rund um Bewegung und Ernährung lagen wir direkt am Puls der Zeit und boten reichlich Gelegenheit zum Meinungsaustausch und zum fachlichen Diskurs. Die gewählten Themen haben sowohl die Experten als auch die breite Öffentlichkeit interessiert.

Herzlich willkommen zur 4. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2008 in Rostock! Im Mittelpunkt der inzwischen fest etablierten Veranstaltung steht ein Thema mit großer gesellschaftlicher Relevanz: „Genuss Gesundheit: Ernährung und Bewegung“. Mit diesem Thema sind wir direkt am Puls der Zeit.

Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit Fachleuten aus dem Partnerland Schweden eine hochkarätig besetzte Konferenz realisieren können. In vier Foren werden Experten ihre interdisziplinären Konzepte vorstellen, die sich an den unterschiedlichen Lebens- und Alterswelten orientieren. Begleitende Diskussionen richten den Fokus auf die  vielfältigen Aspekte des Themas und seine Auswirkungen auf  Wirtschaft und Gesellschaft.

Die 4. Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft soll neben einer Bestandsaufnahme Perspektiven aufzeigen für eine Zukunft mit mehr Bewegung und gesünderer Ernährung. Perspektiven, die auch für das Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern von großer Bedeutung sind. Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, Kliniken und die Universitäten unseres Landes sowie Kompetenznetzwerke werden mit ihren Präsentationen das umfangreiche Programm vervollständigen.

Ich erwarte in Rostock erneut spannende Diskussionen und viele Anregungen. Ich lade Sie deshalb herzlich ein, bei unserer 4. Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft dabei zu sein.

Dr. Harald Ringstorff

Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Offizielles Partnerland der Konferenz in diesem Jahr war das Königreich Schweden. Die Region Västra Götaland an der Westküste Schwedens ist eine Partnerregion Mecklenburg- Vorpommerns. In den letzten Jahren wurden in Schweden Gesundheitskonzepte zur Prävention von Übergewicht und Adipositas entwickelt. Professor Björn Fagerberg von der Sahlgrenska Academy an der Universität Göteborg gewährte den Teilnehmern der Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft einen interessanten Einblick in die Entwicklung und Umsetzung des Aktionsplans „Action plan to prevent obesity“.

#Gesundheit2021