Verschoben auf 2021 Postponed to 2021

Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2012

Gesundheit erleben! Aspekte branchenübergreifender Kooperationen

Die Konferenz im Überblick

Zusammenfassung

Die 8. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2012 fand am 4. und 5. Juli 2012 in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock/Warnemünde statt. Partnerland war die Republik Österreich. Unter dem Titel „Gesundheit erleben! Aspekte branchenübergreifender Kooperationen“ wurden Wirtschaftszweige betrachtet, die bereits eng mit der Gesundheitswirtschaft verflochten sind, dennoch aber wirtschaftliche und wissenschaftliche Potenziale bieten. Diskutiert wurden Themen, wie die Verflechtung der Gesundheitswirtschaft mit der Kreativwirtschaft, ganzheitliche Gesundheitskonzepte, Beiträge der pharmazeutischen Industrie zur Entwicklung der Gesundheitswirtschaft und die Potenziale natürlicher Ressourcen im Vordergrund. Auch das Rahmenprogramm bot viele Highlights. Neben der umfangreichen Industrieausstellung und dem Showkochen kamen unter dem Titel „Nachwuchskräfte für MV“ junge Nach­wuchskräfte und Studenten zu Wort, um in kurzen Präsentatio­nen ihre Ideen und Projekte zu den in den Foren der Konferenz behandelten Themen vorzustellen und zu diskutieren. Verschiedene Firmen und Institutionen erhielten die Möglichkeit, ihre Konzepte und Angebote für den beruflichen Nachwuchs darzustellen. Die Begegnung junger, ambitionierter Studenten und Fachkräfte mit den anwesenden Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft eröffnete für beide Seiten enorme Perspektiven.

Bereits zum achten Mal veranstalten wir im Auftrag der Bundesregierung die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in unserem Land. Diese Konferenz hat sich inzwischen nicht nur deutschlandweit, sondern auch international einen Namen gemacht. Insbesondere aus den Ostseeanrainerländern ist eine ständig steigende Teilnehmerzahl hinzugekommen. Man sieht: Das Interesse ist groß. Das spricht für eine kluge Themenauswahl über all die Jahre genauso wie für den wissenschaftlichen und zugleich praxisnahen Anspruch der Branchenkonferenz. 
Im letzten Jahr sind wir dem Thema „Gesundheit grenzenlos: Die Gesundheitswirtschaft als Wegbereiter des Gesundheitswesens“ nachgegangen. Gemeinsam mit dem Partnerland Polen haben wir Lösungsansätze diskutiert, dafür erfolgreiche Beispiele vorgestellt und unsere Erfahrungen zum Nutzen aller ausgetauscht. In diesem Jahr lautete das Motto „Gesundheit erleben! Aspekte branchenübergreifender Kooperationen“. Wir wollen Wirtschaftszweige betrachten, die bereits eng mit der Gesundheitswirtschaft verflochten sind und darüber diskutieren, wie wir weitere wirtschaftliche und wissenschaftliche Potenziale nutzen können. In diesem Zusammenhang widmen wir uns Themenkomplexen, wie der Zusammenarbeit von Gesundheitswirtschaft und Kreativwirtschaft, ganzheitlichen Gesundheitskonzepten und den Potenzialen natürlicher Ressourcen.
Am 4. und 5. Juli 2012 erwarten wir mehr als 600 nationale und internationale Experten aus der Gesundheitsbranche zur diesjährigen Branchenkonferenz. Partnerland ist 2012 Österreich. Wir laden alle herzlich ein, gemeinsam mit uns interessante und wichtige Themen der Zukunft zu diskutieren und nach neuen Ideen und Vorschlägen zu suchen. Ich freue mich darauf!

Erwin Sellering
Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Auch in Österreich sind branchenübergreifende Kooperationen von Interesse im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Der Botschafter Dr. Ralph Scheide betont das große Potenzial, dass zwischen Niederösterreich und Mecklenburg-Vorpommern bezüglich gemeinsamer Qualitätsstandards oder Benchmarks und gemeinsamer Projekte besteht. Die Teilnehmer der Konferenz nutzen die Möglichkeit sich mit anderen Regionen sich über neue Wege der Zusammenarbeit auszutauschen und sich über die Standortvorteile Österreichs zu informieren.

#Gesundheit2021